Ruhe es wichtig. Besonders in Krisenzeiten. Wie du dir kleine Ruhemomente gönnst, erzählen wir dir hier.

Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Urlaub in Deutschland ist optimal. Man fährt nicht weit und hat schönste Landschaft um sich herum. Dieses Mal waren wir im Harz. Im wunderschönen Ferienhaus Fingerhut. Mit Sauna im Garten. Das Ferienhaus gehört Freund:innen von uns und wir durften hier schöne Tage umgeben von wunderschöner Landschaft verbringen.

Das Ferienhaus liegt im idyllisdchen Bergdorf Hohegeiß, einem Stadtteil von Braunlage, inmitten des Naturparks Harz. Es ist über die B4, die den Harz durchquert, erreichbar und hat etwa 950 Einwohner. Bis zu 12 Personen haben im Ferienhaus Platz.

Ein Teil der früheren innerdeutschen Grenze verläuft am nordöstlichen Ortsrand. An ihr befindet sich unweit des Dorfes der Drei- Länder- Stein, der die Grenze zwischen Niedersachsen, Thüringen und Sachsen- Anhalt markiert.

Zu jeder Jahreszeit ist es hier traumhaft. Im Winter kann man Ski fahren, zu den anderen Jahreszeiten schöne Wanderwege gehen.

Das Ferienhaus liegt direkt am Kurpark, der zum Flanieren einlädt. Wer mindestens 6 Nächte bleiben und den Harz erkunden will, für den ist es hier ideal. Auch für Familien mit Kinder ist das Ferienhaus bestens geeignet, der große Garten bietet viel Platz zum Spielen und auch die Innenausstattung ist mit Treppenschutzgitter etc. für Kleinkinder bestens ausgestattet. Nicht nur Familien werden sich hier pudelwohl fühlen. Wir haben uns auf alle Fälle vorgenommen, wieder hierher zu kommen, vielleicht mal an Silvester.

Der Harz ist wirklich wunderschön, wir sind begeistert!

Schaut ruhig mal auf der Homepage vom Ferienhaus Fingerhut vorbei, dort findet ihr alle weiteren Informationen! 

Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar 

Da man ja aktuell nicht in öffentliche Saunen kann, fahren wir oft raus in die Natur. Und da ist ein absoluter Geheimtipp das Fichtelgebirge. Besonders angetan hat es uns da gerade der Fichtelsee. In den letzten Wochen waren wir dort ein paar Mal, um zu wandern und die Seele baumeln zu lassen. Dem neuesten Trend Waldbaden kann man dort auch hervorragend nachgehen. Reduziert den Stress gerade in dieser krassen Phase der Corona-Welt.

Wir waren letztes Jahr dort für ein Wochenende campen. Das kann man aktuell sogar in Zeiten von Corona wieder tun, wenn man ein Auto Sanitäranlagen hat. Am besten informiert ihr euch direkt beim Campingplatz, was die gerade aktuellen Regelungen in der Corona-Krise sind, das wechselt ja gerade immer etwas. Wer es etwas luxuriöser mag: außerdem  gibt es das Hotel am Fichtelsee, wo man auch sehr schön residieren kann.

Grundsätzlich kann man da sehr schön flanieren gehen, es gibt tolle Wanderwege, den Jean Paul Wanderweg und diverse Quellen. Essen kann man zum Beispiel im auf der Sonnenterrasse des Hotel am Fichtelsee oder auf der Bleaml Alm.

So kann man auf alle Fälle immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar