Ingvar war zum ersten Mal seit dem Lockdown wieder im Fürthermare saunieren und berichtet von seinen Erfahrungen. Auch in Zeiten von Corona ist Saunieren wieder gut möglich.

Man darf in Gruppen von höchstens 10 Personen kommen und es wird beim Aufguss nicht verwedelt.

Auf jeden Fall konnte er gut so entspannt bleiben! 😉

Hört rein!

Pauline und Ingvar

Wegen Corona waren die Thermen die letzten 4 Monate geschlossen. Jetzt eröffnen die ersten Saunen wieder. Wir berichten euch, wie das im Fürthermare abläuft. Weitere Infos zur Wiedereröffnung könnt ihr auf der Homepage des Fürthermare nochmal nachlesen.

Am 25. Juli geht es wieder los und ihr könnt entspannt in Fürth Saunieren gehen! Ein paar Dinge sind anders, aber hey, daran sind wir ja eh schon seit dem Lockdown gewöhnt. Hauptsache Sauna. :-)Denkt dran: Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Urlaub in Deutschland ist optimal. Man fährt nicht weit und hat schönste Landschaft um sich herum. Dieses Mal waren wir im Harz. Im wunderschönen Ferienhaus Fingerhut. Mit Sauna im Garten. Das Ferienhaus gehört Freund:innen von uns und wir durften hier schöne Tage umgeben von wunderschöner Landschaft verbringen.

Das Ferienhaus liegt im idyllisdchen Bergdorf Hohegeiß, einem Stadtteil von Braunlage, inmitten des Naturparks Harz. Es ist über die B4, die den Harz durchquert, erreichbar und hat etwa 950 Einwohner. Bis zu 12 Personen haben im Ferienhaus Platz.

Ein Teil der früheren innerdeutschen Grenze verläuft am nordöstlichen Ortsrand. An ihr befindet sich unweit des Dorfes der Drei- Länder- Stein, der die Grenze zwischen Niedersachsen, Thüringen und Sachsen- Anhalt markiert.

Zu jeder Jahreszeit ist es hier traumhaft. Im Winter kann man Ski fahren, zu den anderen Jahreszeiten schöne Wanderwege gehen.

Das Ferienhaus liegt direkt am Kurpark, der zum Flanieren einlädt. Wer mindestens 6 Nächte bleiben und den Harz erkunden will, für den ist es hier ideal. Auch für Familien mit Kinder ist das Ferienhaus bestens geeignet, der große Garten bietet viel Platz zum Spielen und auch die Innenausstattung ist mit Treppenschutzgitter etc. für Kleinkinder bestens ausgestattet. Nicht nur Familien werden sich hier pudelwohl fühlen. Wir haben uns auf alle Fälle vorgenommen, wieder hierher zu kommen, vielleicht mal an Silvester.

Der Harz ist wirklich wunderschön, wir sind begeistert!

Schaut ruhig mal auf der Homepage vom Ferienhaus Fingerhut vorbei, dort findet ihr alle weiteren Informationen! 

Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar 

Als man vor der Corona-Krise vor ein paar Wochen noch saunieren konnte, haben wir das mit dem Berliner Autor und Moderator Christian Ritter getan. Gemeinsam waren wir im vabali spa Berlin und reden danach gemütlich über geklaute Bademäntel und Sauna.

Wir diskutieren über automatische Aufgüsse, Saunakultur im Ausland und fragen uns, wer eigentlich Christian Ritters Bademantel geklaut hat.

Wir berichten über das ungewöhnliche Kiefernpeeling, das wir im vabali erlebt haben und fragen uns, was es wohl damit auf sich hat, wenn man mit Eis aufgießt. 

Ein weiterer Saunapodcast, der sich mit Düften beschäftigt, ist übrigens dieser hier.

Wie Christian wohl sein Bademantel-Problem gelöst hat?

Wir können jetzt nur noch ergänzen:

Bleibt immer schön entspannt, gerade in diesen besonderen Zeiten!

Pauline und Ingvar

Foto: Kerstin Musl

Es gibt mehr als einen guten Grund, warum am Geburtstag in die Saune gehen sollte. Aber das hier ist der Lifehack schlechthin!

Denn: am Geburtstag kommt man in den meisten Thermen umsonst rein! Zum Beispiel im Bambados in Bamberg oder im Fürthermare in Fürth. Da lohnt es sich, mal im Internet zu recherchieren, wie es denn mit denn Thermen in deiner Nähe aussieht! Am besten klickst du immer auf die Seite der Therme, auf der die Eintrittspreise stehen, da steht dann auch dabei, wenn es am Geburtstag freien Eintritt gibt.

Und uns interessiert natürlich brennend, wo du schon kostenlos saunieren warst!

So kann man nämlich am Geburtstag auch bestens entspannt bleiben!

Wir haben uns mal wieder auf die Suche nach ungewöhnlichen Thermen in Deutschland gemacht. Dieses Mal waren wir im Fildorado in Filderstadt in Badem-Würrtemberg, in der Nähe von Stuttgart.

An diesem Tag haben wir das Motto “Abenteuer Wellness” wirklich gelebt, denn  bevor wir in der Therme waren, sind wir noch in Europas größter Trampolinhalle – in der Sprungbude in Filderstadt – ein bisschen freudig durch die Gegend gesprungen.

Und danach ging es  für einen kurzen Mikrourlaub in die Therme, das Fildorado. Und wir können sagen: Das Fildorad hält, was es verspricht. Tolle Architektur, man bekommt  – am Samstagabend! – immer einen Platz im Aufguss, die Düfte sind toll und die Ruheräume sind wunderschön! Das Highlight war ein Ruheraum, in dem wie in einer Salzgrotte die Luft Salzaerosol versetzt war, super für die Atemwege!

Preise und Anreise findet ihr auf der Homepage vom Fildorado!

Wir vergeben 5 von 5 Saunakellen!

Denn wir konnten immer schön entspannt bleiben!