Ein guter Aufguss ist eines der wichtigsten Dinge in der Sauna. Deswegen hat Ingvar sich weiter gebildet und den Fortgeschrittenen Wedel-Kurs von Aufguss Roots besucht. Aufguss Roots sind um das Team von Robert Heinevetter die Aufgussexperten schlechthin. In Folge 74 und 71 berichten wir euch genaueres davon, hört also da schon mal rein, damit ihr im Bilde seit.

Das Team von Aufguss Roots könnt ihr übrigens auch für Inhouse-Schulungen in eure Therme buchen oder als Privatperson bei deren Schulungen anmelden.

Wir sind mit dem Hottug durch Rotterdam gefahren! Ein Hottug ist ein kleiner schwimmender Whirlpool. Man sitzt also bei 40 Grad gemütlich badewannenmäßig im Boot und schippert durch die Grachten. Wir haben das schon Mal im Dezember gemacht und jetzt im August. Einmal abends und einmal mittags. Wir können alle Jahreszeiten und alle Uhrzeiten empfehlen. Den Hottug könnt ihr hier mieten. Danach kann man wunderbar Essen gehen in der Vessel 11, einem Schiff, das ein britisches Restaurant ist. In der Vessel 11 mietet man auch den Hottug an einem kleinen extra Steg. 

In diesem Sinne: Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Ingvars Leben wurde verändert! Er hat an einem Basis-Wedelkurs mit Robert Heinevetter von Aufguss Roots teilgenommen und berichtet heute davon, was er dort alles gelernt hat. 

Robert Heinevetter von Aufguss Roots ist Aufguss-Experte  und war bei uns in Folge 71 zu Gast. Hört dort gerne mal rein, was er alles so über Aufgüsse zu erzählen hat. Ingvar hat nach dem Interview beschlossen, auch mal an einem solchen Wedelkurs teilzunehmen und wurde von Robert in die Schweiz eingeladen. An zwei Tagen hat Ingvar Wedel-Techniken gelernt und sehr viel Spaß gehabt.

Wenn ihr auch mal Lust habt, an einem solchen Wedelkurs teilzunehmen oder ihr eine Therme leitet und Schulungen für eure Mitarbeiter:innen anbieten wollt, dann könnt ihr Robert Heinevetter am besten direkt über Instagram kontaktieren. Er bietet seine Schulungen weltweit an und es lohnt sich wirklich!

So kann man auch beim Aufguss immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

PS: Wir verabschieden uns in die Sommerpause und melden uns am 8.9.2021 mit neuen Folgen zurück.

Ingvar hat sein Ziel erreicht und am niedrigsten Punkt Europas sauniert. Wie das so war? Davon berichten wir hier.

Und denkt dran: Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Juhu, man kann wieder Wellness-Reise-Abenteuer erleben!
Vor zwei Jahren waren wir in der Toscana und in Saturnia und haben so schöne heiße Quellen entdeckt. Davon berichten wir hier.

Weitere Infos hier:

Ihr charmantes Hotel in Saturnia

Die berühmteste Thermalquelle Italiens Im Terme di Saturnia Natural Spa & Golf Resort sorgt alles für Ihr Wohlbefinden: das Thermalwasser, das den Körper regeneriert, die Landschaft der Maremma, die sich ins Unendliche erstreckt, die Geräuschkulisse der Natur, die innovativen Behandlungen im vielfach ausgezeichneten Bereich Spa & Beauty Clinic, die Gerichte des Restaurants 1919, die den Gaumen verwöhnen.

Schwefeltherme von Saturnia in der Toskana | Urlaubsguru

In der südlichen Toskana, der Maremma, sorgt das kleine Dorf Saturnia für große Aufregung. Besser gesagt ist es nicht der Ort Saturnia selbst, der Tag für Tag unzählige Besucher anlockt, sondern viel eher die nur einen Katzensprung entfernte Schwefeltherme. Seht selbst, welches Naturphänomen sich hier ereignet und welche Heilkräfte ein Bad in der Naturquelle freisetzt.

Robert Heinevetter ist Duft-DJ. Denn Robert Heinevetter ist einer DER Aufgussexperten weltweit und er berichtet uns im Interview, wie der perfekte Aufguss ablaufen soll und dass Aufguss eben nicht gleich Aufguss ist. Mit seinem Unternehmen Aufguss Roots bietet er Fortbildungen für Thermen und Aufgussmeister:innen und gibt sein Wissen über Düfte, Öfen, Wedeltechniken und Wedelhandtücher weiter. Mit dem Magic Tower hat er das perfekte Verwedeltuch für Aufgussmeister:innen entwickelt. Er leitet die Therme “Mineralheilbad St. Margrethen” und hat das Handwerk von der Pieke auf gelernt. Folgt ihm gerne auf Instagram und hört auch gerne in den Wellness Marketing Podcast unseres Kollegen rein, in dem Robert das Aufgießen von der Marketing-Seite betrachtet.

Wer Robert für eine Fortbildung buchen möchte, kontaktiert ihn am besten bei Instagram oder Facebook.

Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Der Autor Volker Surmann hat sich im Lockdown seine eigene Sauna gebaut. Was daran einfach und was herausfordern war, das erzählt er in dieser Folge. Wir plaudern mit ihm darüber, was man macht, wenn es Lieferschwierigkeiten mit Saunaöfen gibt, wie ihm der Saunabau durch den Lockdown geholfen hat und warum am Ende plötzlich Dichtungsband übrig geblieben ist.

Hört rein! Und: Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Wie viele Handtücher braucht man eigentlich in der Sauna? Und welche Unterschiede gibt es? Wann macht es Sinn Hamamtücher zu nutzen und wann Frotteetücher? Das erklären wir euch heute.

Ingvar hat immer noch sein Lieblingshandtuch aus der Kindheit. 😉

Wir empfehlen Minimum 2 Handtücher in der Sauna. Eines zum Draufsetzen und eines zum Abtrocknen. 

Richtig tolle und nachhaltige Hamamtücher gibt es bei Ecobain zu kaufen. Mit Anna Bauer, die das Label gegründet hat, haben wir in Folge 67 ein Interview geführt. Hört gerne mal rein! Außerdem gibt es aktuell 20% Rabatt mit dem Code “Abenteuer” (ab einem Mindestbestellwert von 30 Euro).

Außerdem legen wir euch das Swellfeel ans Herz. Es ist ein superhygienisches Handtuch für die Liege, das nicht verrutscht und die Füße warmhält. Mit dem Erfinder Simon Treutlein haben wir in Folge 38 gesprochen.

Wie viele Handtücher habt ihr am liebsten in der Sauna dabei?

Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar 

Wir stellen euch diese Hamam-Tücher aus Überzeugung vor, denn: Wir sind Fans! Die Tücher von Ecobain sind universal einsetzbar: als Handtuch, Saunatuch, leichte Decke, Picknick-Decke, als Wickelkleid, etc. Wie Anna Bauer auf die Idee kam, Ecobain zu gründen, das erzählt sie uns im Interview.

Es sind Tücher für eine bessere Welt: universell einsetzbar, platzsparend, plastikfrei und CO2-neutral.

Ingvar und ich sind immer auf der Suche nach tollen Accessoires für die Sauna. Und als wir auf Ecobain gestoßen sind, waren wir sofort begeistert. Wir haben seit ein paar Wochen eine Sauna im Hinterhof und aus Rücksicht auf die Nachbarschaft, gehen wir natürlich nicht nackt in die Sauna, sondern binden uns Handtücher um. Handelsübliche Handtücher sind dann aber wiederum so dick, dass die Hitze in der Sauna schwerer durchkommt. Mit den Hamam-Tüchern von Ecobain und den Classic Tüchern von Ecobain kommt wunderbar die heiße Luft an die Haut. Pauline nutzt außerdem gerne noch ein zweites Hamam-Tuch als Hitzeschutz für Gesicht, Kopf und Schultern während des Aufgusses. 

Welcher regelmäßige Sauna-Fan kennt das nicht?! Die Saunatasche ist viel zu voll, die nassen Handtücher machen sie auf dem Rückweg noch schwerer. Mit den Saunatüchern von Ecobain passiert das nicht mehr. Die schönen, bunten Saunatücher nehmen nur 1/3 des Platzes eines üblichen Handtuchs ein, schonen somit die Umwelt – es passt mehr in die Waschmaschine -und schaffen Platz in der Saunatasche.

Überzeugt euch selbst und schaut gerne mal bei Ecobain auf der Homepage und bei Instagram vorbei.

Und wenn ihr jetzt denkt: “Mega, will ich auch haben”, dann können wir euch noch eine Überraschung mitteilen. Mit dem Code “Abenteuer” bekommt ihr 20% Rabatt auf alle Produkte von Ecobain (Mindestbestellwert 30 Euro).

Ihr wisst ja: immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar