Sie polarisieren wie sonst nicht viel auf dem Saunamarkt: Mentholkristalle! Die einen lieben sie, die anderen hassen sie.

Wir haben für euch recherchiert, wie Mentholkristalle hergestellt werden und was die Vor- und Nachteile davon sind. Außerdem geben wir euch Tipps, wie man sie richtig dosiert.

Wir nutzen z.B. die Mentholkristalla von MyLiebenstein. Sie sind plastikfrei verpackt und kommen mit nem schicken Holzlöffel als Dosierhilfe.

Also: Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Pauline und Ingvar widmen sich in dieser Folge ganz dem Thema: „Sauna und Menstruation“.

Die wohlige Wärme der Sauna entkrampft und hilft dem Unterleid zu entspannen.

Außerdem empfiehlt Pauline, entweder Tampons zu benutzte und den Faden „zu verstecken“ oder Mentsurationstassen zu nutzen. Pauline selbst nutzt Ruby Cup und Nixit.

So kann man an der Sauna an jedem Tag immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar 

Heute wird geräuchert! Zusammen mit der Räucherexpertin Annika Glück sitzen wir in unserer mobilen Banja-Sauna im Hinterhof. Annika räuchert seit 25 Jahren, stellt ihr eigenes Räucherwerk her. Sie erzählt uns über die Geschichte des Saunierens und wie man in der Sauna am besten räuchert. In der Pandemie hat Annika außerdem speziell für die Firma Saunabedarf Achatz Räucherwerk zum Räuchern in der Sauna kreiert..

Tipp: In Folge 34 hatten wir sie schon mal zu Gast, höre auch in diese Folge gerne rein!

In der aktuellen Folge bist du live dabei, wie wir in der Sauna räuchern. Wir beschreiben, was du beachten musst, wenn du Kohle dazu verwendest. Außerdem bekommst du mit, wie es uns beim Räuchern geht, wann und warum der Hals mal kurz kratzt und dass das ganz normal ist. Und warum Pauline auch mit Asthma in der Sauna räuchern kann.

All das haben wir außerdem für dich mitgefilmt, sodass du das bei Instagram auch visuell verfolgen kannst.

Du hast jetzt selber Lust bekommen, in der Sauna zu räuchern und möchtest Räucherwerk von Annika?Unternehmen (Saunas etc.) bestllen direkt bei Saunabedarf Achatz.

Privatkunden, die z.B. für ihre Heimsauna Räucherwerk bestellen wollen, dürfen dies direkt bei Annika tun.

Annika gibt außerdem Räucherkurse und Meditationseminare, sowohl online als auch in Präsenz in der Metropolregion  Nürnberg.

Hast du noch Fragen rund ums Räuchern? Dann schreib uns gerne in die Kommentare oder schicke uns eine Mail!

Unser Fazit zum Räuchern in der Sauna: Sehr spannend und entspannend! Denn: Ein Tag ohne Duft ist ein verlorener Tag!

In diesem Sinne: Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Sauna und Dampfbad? Was hat welche Effekte? Sollte man lieber ins Dampfbad oder in die Sauna gehen?

Da haben wir eine gute Nachricht für euch! Beides ist wirksam! Beides stärkt das Immunsystem und das Herz-Kreislauf-System! Beides hift bei Depressionen! Beides hilft, gesund und fit zu bleiben!

Der Unterschied zwischen Sauna und Dampfbad sind Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Ein Dampfbad hat meistens Temperaturen von um die 50 Grad, eine Sauna ist mindestens 60 Grad heiß. Im Dampfbad herrscht ca. 100% Luftfeuchtigkeit, in der Sauna bis zu 30% Luftfeuchtigkeit, dort gibt es also eher eine trockene Hitze.

Wichtig: Achte beim Dampfbad aus hygienischen Gründen darauf, dass du erst deinen Sitzplatz mit dem Wasserschlauch, der im Dampfbad hängt, abspülst.

Finde einfach raus, ob du mehr Team Dampfbad oder Team Sauna bist.

Immer gilt: Höre auf deinen Körper, taste dich langsam an Dauer des Aufenthalts in Sauna/Dampfbad ran und sprich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin, wenn du dir nicht sicher bist, ob Saunieren für dich geeignet ist.

So kannst du immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Dass Sauna gut für die Gesundheit ist, ist unbestritten. 

Wir haben für euch recherchiert, welche Effekte Sauna auf die Psyche hat, insbesondere bei Depressionen.

Wir haben einen Vortrag zum Thema „Hyperthermie und Depressionen“ von der British Sauna Society besucht. Der Psychiatrie-Professer Charles L. Raison hat dabei berichtet, welche Einflüsse Temperaturen auf das mentale Wohlbefinden und die Gesellschaft haben.

Es gibt Studien, die zeigen, welche positiven Effekte Sauna bei Depressionen hat.

Die Studien könnt ihr hier nachlesen:

– Hanusch et al. (2013)

– Janssen et al. (2016)

Unser Fazit: Sauna und Dampfbad ist wirksam bei Depressionen und hilft natürlich auch vorbeugend, (mental) gesund zu bleiben.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob Saunieren für dich geeignet ist, sprich am besten mit deinem Arzt oder deiner Ärztin.

In diesem Sinne: Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

AHHH! Eine kalte Dusche! Damit kann man Pauline jagen. Deswegen stellt sie sich die Frage: Muss man überhaupt kalt duschen? Grunsätzlich ist der Temperaturwechsel nach dem Saunagang gut für das Immunsystem. Wichtig ist vor allem, dass man erstmal über die Lungen abkühlt und die Außentemperatur atmet. Dann kann man entscheiden, ob man kalt, lauwarm oder warm duschen will. Alles ist erlaubt, solange man sich wohlfühlt. Wenn ihr kalt duscht, achtet darauf, erstmal die Körperteile abzuduschen, die weit weg vom Herz sind und euch dann zur Körpermitte hinzuarbeiten (erst rechtes Bein, dann linkes Bein, dann rechter Arm, linker Arm).

Und: Vorm Kalttauchbecken vorher bitte immer aus hygienischen Gründen duschen. 

Falls ihr euch nicht sicher seid, was euch gut tut oder Vorerkrankungen habt, sprecht euch am besten auch direkt mit eurem Arzt ab.

Bei eurer Wohlfühltemperatur könnt ihr also immer schön entspannt duschen!

Pauline und Ingvar

Immer mehr Menschen haben sich in der Corona-Pandemie eine eigene Sauna für Zuhause zugelegt. Da erreichten uns immer wieder die Fragen: Welche Sauna-Steine braucht man eigentlich? Was muss man da beachten?

Saunasteine müssen zum Einen Temperaturschwankungen gut aushalten, zum Anderen müssen sie auch gut Wärme speichern können.

Ingvar hat seine Steine zum Beispiel hier und hier bestellt.

So könnt ihr immer schön entspannt aufgießen.

Pauline und Ingvar

Ein Aufguss mit ätherischen Ölen ist ein ganz Besonderes Erlebnis. Aber was ist denn der Unterschied zwischen Aufgusskonzentrat und natürlichen Ölen? Und wie gießt man diese auf? Darüber erzählen Ingvar und Pauline in dieser Folge.

Grundsätzlich kann man mit ätherischen Ölen oder Aufgusskonzentrat aufgießen. Wer es komplett natürlich möchte, wählt die ätherischen Öle. Denn diesen ist nichts Künstliches und auch kein Alkohol zugesetzt. Der Vorteil ist, dass der Körper sie besser verarbeiten kann. Wichtig ist, dass man wertschätzt, wie das Öl gewonnen ist. Aus 1 kg Pflanze wird teilweise nur 10-20 Tropfen Öl gewonnen. Nachteil ist, dass natürliche Öle eher Allergien auslösen als synthetische Konzentrate.

Wir sind  große Fans von ätherischen Ölen von BergilaPure NatureSonnentor, Sunday und Primavera.

Diese Öle gibt man für den Aufguss am besten auf einen Eisball. Dann kühlt man die Saunasteine mit Wasser ab, gib den Eisball auf den Ofen und gießt drum herum Wasser auf, sodass das Öl mit dem Wasserdampf zusammen verdunstet.

Wer sich in die Aromtherapie einlesen will, kann das mit diesem Buch.

Probiert es mal aus, es riecht wirklich gut!

Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Über das Saunieren zu berichten, ist herausfordernd, denn Sauna hat auch immer etwas mit Nacktsein zu tun. Deswegen wollen wir diskret darüber berichten und uns ist wichtig, dass Körper nicht sexualisiert werden. Mehr dazu haben wir schon mit Jutta und Lea vom Splitterfasernackt-Podcast in Folge 63 besprochen.

Wer sich nackt nicht wohl in der Sauna fühlt, kann zum Beispiel die Hamam-Tücher von Ecobain nutzen, um sich zu bedecken. Dort bekommt ihr übrigens 20% Rabatt auf eure Bestellung ab einem Bestellwert von 30 Euro.

Ingvars Saunameister Kollege Daniel Sun hat seit neuestem einen Youtube-Kanal namens Sauna TV, wo er diskret und angemessen über das Thema berichtet.

Wir haben uns entschieden, über das Saunieren zu sprechen und auf Instagram immer wieder ein paar visuelle Eindrücke unserer Reisen zu den Thermen und von Ingvars Handtuch-Wedeltechniken zu geben. Wer Thermen von innen sehen will, tut das ohne Handy und ohne Fotos.

So können alle immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar