Diese Folge nehmen wir zusammen mit unserer Nichte Luna und unserem Neffen Leo auf, mit denen wir zusammen in einem Baumhaushotel im Harz waren. Und das Beste: dort gibt es von November bis März eine Sauna in einem umgebauten Schäferwagen. 

Das Übernachten in einem Baumhaus ist sowieso super. Die Landschaft rund um Witzenhausen ist richtig schön. Und auch im Winter ist es im Baumhaushotel richtig schön warm und kuschelig, eine Komposttoilette gibt es im Baumhaus auch, sowie öffentliche “normale” Toiletten und Duschen beim Restaurant auf dem Gelände.

Im Sommer finden dort regelmäßig Events und Konzerte statt.

Die Pizza vor Ort ist wirklich lecker!

Auf der Homepage von Robins Nest und bei Instagram könnt ihr euch einen Eindruck machen.

Wir können nur sagen: Wir konnten richtig schön entspannt bleiben!

Pauline, Ingvar, Leo & Luna 

Wir waren in Island und haben dort für euch in unserem Wellness-Lieblingsland einige heiße Quellen besucht. Davon berichten wir euch in dieser Folge. In Island, dem Land von Feuer und Eis, gibt es tendenziell mehr eine Kultur der heißen Quellen und weniger eine Saunakultur wie wir sie aus Europa kennen. Geführte Aufgüsse wird man in Island eher nicht finden (außer ihr trefft zufällig Ingvar, wenn er auf Reisen ist), dafür aber ganz viele tolle heiße Quellen. Es gibt kostenlosen heiße Quellen, zu denen man meistens etwas hinwandern muss und Thermen, die als Hauptattraktion heiße Quellen haben. Dort sitzt man dann im Bikini, Badeanzug oder in der Badehose und entspannt. Pauline zieht außerdem auch gerne eine Mütze auf, weil ihr der Wind oft zu kalt ist, wenn sie in der heißen Quelle sitzt. 

Preislich ist bei heißen Quellen so einiges möglich. Von 7 Euro im Sündhöllin in Reykjavik bis zu 250 Euro in der Retreat Lagoon (einem neuen Teil der Blue Lagoon) ist alles drin. Wir empfehlen euch: Überlegt euch, was euer Budget ist, man wird auch mit den Basic-Paketen in den Thermen glücklich und entspannt. Wer Lust auf Luxus hat, ist in der der Retreat Lagoon – allerdings dann hochpreisig – sehr gut bedient. 

Wir waren für euch folgenden Quellen/Thermen:

Sündhöllin – dem öffentlichen Schwimmband mit Hot Pot in Reykjavik

Fontana – einer wunderschönen heißen Quelle mit Dampfbad und Sauna in Laugavartn mit Blick über einen See

Blue Lagoon – Der Klassiker in Island: eine heiße Quelle, die ihre charakteristische blaue Farbe durch Silikate bekommt; ganz neu gehört jetzt zur Blue Lagoon auch noch die Retreat Lagoon für alle, die es etwas privater und luxuriöser haben wollen; für alle Saunafans gibt es in der Blue Lagoon und der Retreat Lagoon eine Sauna

Sky Lagoon – ganz neu seit Herbst 2021, nur 15 Minuten mit dem Auto  von Reykjavik entfernt mit Infinity Pool und sagenhaftem Blick über den Ozean; mit Sauna, die man aber nur im Zusammenhang mit dem Ritual, das man dazu buchen kann, besuchen kann

Wir finden alle Quellen großartig! 

Unser Tipp: viel Wasser trinken, denn auch in heißen Quellen schwitzt man. Außerdem: bucht euch euren Besuch online  vor allem bei der Blue Lagoon und der Sky Lagoon vor, so seid ihr sicher, dass ihr auch wirklich einen Platz in der heißen Quelle bekommt.

Und so könnt ihr immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar 

Wir lieben Düfte! Genauso wie Michael und Helmut von Saunaelement. Gemeinsam mit einer Aromtherapeutin haben sie ihre eigenen Aufgussmittel entwickelt.

Nach den vier Elementen sollen ihre Düfte zum Beispiel erden oder den Kopf frei pusten. Wir finden, alle Elemente richtig gut! Ihnen war bei der Konzeption wichtig, dass sie keine Chemie dazu fügen und z.B. die Öle mit Bioalkohol mischen. 

Übrigens – für alle, die es interessiert: In unserer letzten Folge (Podcastfolge 82) berichten wir euch außerdem, wie ihr Düfte aufgießen könnt.

Saunaelement könnt ihr in Wasser mischen oder auf Eisbällen aufgießen.

Hört einfachmal in die Folge rein!

Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Ein Aufguss mit ätherischen Ölen ist ein ganz Besonderes Erlebnis. Aber was ist denn der Unterschied zwischen Aufgusskonzentrat und natürlichen Ölen? Und wie gießt man diese auf? Darüber erzählen Ingvar und Pauline in dieser Folge.

Grundsätzlich kann man mit ätherischen Ölen oder Aufgusskonzentrat aufgießen. Wer es komplett natürlich möchte, wählt die ätherischen Öle. Denn diesen ist nichts Künstliches und auch kein Alkohol zugesetzt. Der Vorteil ist, dass der Körper sie besser verarbeiten kann. Wichtig ist, dass man wertschätzt, wie das Öl gewonnen ist. Aus 1 kg Pflanze wird teilweise nur 10-20 Tropfen Öl gewonnen. Nachteil ist, dass natürliche Öle eher Allergien auslösen als synthetische Konzentrate.

Wir sind  große Fans von ätherischen Ölen von BergilaPure NatureSonnentor, Sunday und Primavera.

Diese Öle gibt man für den Aufguss am besten auf einen Eisball. Dann kühlt man die Saunasteine mit Wasser ab, gib den Eisball auf den Ofen und gießt drum herum Wasser auf, sodass das Öl mit dem Wasserdampf zusammen verdunstet.

Wer sich in die Aromtherapie einlesen will, kann das mit diesem Buch.

Probiert es mal aus, es riecht wirklich gut!

Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Heute nehmen wir euch mit Hinter die Kulissen von “Abenteuer Wellness”. Wer macht eigentlich was? Und was haben Pauline und Ingvar sonst noch so zu berichten? Außerdem geben wir euch einen Einblick in weitere Folgen, für die wir gerade recherchieren.

Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Wir waren in der Therme Soesterberg in den Niederlanden. Ingvar durfte dort aufgießen und wir haben an einer meditativen Tee-Zeremonie teilgenommen. Wir können diese Therme wärmstens bzw. heißestens empfehlen! Es ist eine der schönsten Thermen mit den besten Aufgüssen in ganz Europa. Übernachtet haben wir im 20 Minuten entfernten Utrecht. Da empfehlen wir euch, ein Hotel rund um den wunderschönen modernen Bahnhof zu buchen. Zum Beispiel das Inntel Hotel Utrecht. Utrecht ist eine schöne Stadt mit tollen Grachten und Restaurants.

Immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Über das Saunieren zu berichten, ist herausfordernd, denn Sauna hat auch immer etwas mit Nacktsein zu tun. Deswegen wollen wir diskret darüber berichten und uns ist wichtig, dass Körper nicht sexualisiert werden. Mehr dazu haben wir schon mit Jutta und Lea vom Splitterfasernackt-Podcast in Folge 63 besprochen.

Wer sich nackt nicht wohl in der Sauna fühlt, kann zum Beispiel die Hamam-Tücher von Ecobain nutzen, um sich zu bedecken. Dort bekommt ihr übrigens 20% Rabatt auf eure Bestellung ab einem Bestellwert von 30 Euro.

Ingvars Saunameister Kollege Daniel Sun hat seit neuestem einen Youtube-Kanal namens Sauna TV, wo er diskret und angemessen über das Thema berichtet.

Wir haben uns entschieden, über das Saunieren zu sprechen und auf Instagram immer wieder ein paar visuelle Eindrücke unserer Reisen zu den Thermen und von Ingvars Handtuch-Wedeltechniken zu geben. Wer Thermen von innen sehen will, tut das ohne Handy und ohne Fotos.

So können alle immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Wir sind spontan an den Chiemsee gefahren und haben ein traumhaftes Wellness-Apartment mit eigener Sauna gemietet. Man kann das Appartment sowohl mit als auch ohne Sauna mieten.

Mit Sauna mieten.

Ohne Sauna mieten.

Alles ist im urigen gemütlichen Holzstil eingerichtet und nigelnagelneu. Wir haben uns sehr wohl hier gefühlt und konnten immer schön entspannt bleiben! 🙂

Das Cron4 ist die Top Therme in Südtirol. Besonders sticht sie heraus, weil hier angesehene Aufgussmeister:innen in der Schwitzkabine stehen, die sogar bei Weltmeisterschaften immer wieder ihr können beweisen.

In diesem Sinne könnt ihr dort immer schön entspannt bleiben!

Pauline und Ingvar

Ein guter Aufguss ist eines der wichtigsten Dinge in der Sauna. Deswegen hat Ingvar sich weiter gebildet und den Fortgeschrittenen Wedel-Kurs von Aufguss Roots besucht. Aufguss Roots sind um das Team von Robert Heinevetter die Aufgussexperten schlechthin. In Folge 74 und 71 berichten wir euch genaueres davon, hört also da schon mal rein, damit ihr im Bilde seit.

Das Team von Aufguss Roots könnt ihr übrigens auch für Inhouse-Schulungen in eure Therme buchen oder als Privatperson bei deren Schulungen anmelden.